www.Community-driven-Book.com

Mach mit!

"Community-driven-Book" - Eine Begriffsdefinition

Der Ausdruck "Community-driven-Book" lehnt sich an den in der Welt der Softwareentwicklung bereits etablierten Begriff "Community-driven-development" an, der die Einbeziehung und Wünsche der Zielgruppe einer Software dadurch besonders berücksichtigt, dass sie in den Entwicklungsprozess weiterer Funktionen direkt eingebunden werden.

Zielsetzung eines "Community-driven-Book" ist demnach die direkte Zusammenarbeit mit den Lesern, wenn es um die Weiterentwicklung einer (mehrteiligen) Geschichte geht.

Die Partizipationsmöglichkeiten reichen dabei von der Entscheidungsfindung, wie sich die Story weiterentwickeln soll, bis hin zur Übernahme von Textstellen, die von den Lesern als Beitrag eingereicht werden. So können bestimmte Figuren, Fabelwesen oder Orte von Fans entwickelt und beschrieben werden, die der Autor des Buches in seinen Text übernimmt.

Jeder kann mitmachen

Nicht nur außergewöhnliche Talente, die selbst eine schriftstellerische Ader bei sich entdeckt haben, können sich beteiligen.

Neben dem Verfassen eigener Textpassagen können auch einfach nur Ideen und Meinungen mit in den gemeinsamen Entstehungsprozess einfließen.

Worte sind nicht dein Werkzeug?

Kein Problem, denn du kannst auch Zeichnen, Malen, Dichten oder Rappen, Komponieren oder Musizieren. Alles was der Geschichte einen neuen Impuls gibt, ist willkommen!